Responsive Joomla Templates by BlueHost Coupon

Knappe Niederlage beim SV Böblingen

  (Foto: Frank Liesenfeld)
Mit einer knappen Niederlage endete die Partie beim SV Böblingen für das Quartett der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim. Allerdings waren auch diesmal die Voraussetzungen, was die Vorbereitung auf das Bundesligapunktspiel betrifft, erneut für die TTG-Spielerinnen sehr schlecht. Katerina Tomanovska stand, als sie vor zwei Wochen nach Tschechien zurückkehrte, vor verschlossen Türen der Trainingshalle wegen den Corona Maßnahmen. Mallika Bhandarkar konnte in Indien kaum trainieren in den letzten Monaten und hatte die lange Anreise noch "in den Knochen". Dennoch ließen sich die Sportlerinnen nichts anmerken und bestritten das Match hochmotiviert.
Vor 40 Zuschauern und einem Fernsehteam des Regionalfernsehen gab es guten Tischtennissport und spannende Partien zu sehen. Chantal Mantz besiegte die Japanerin Mitsuki Yoshida souverän in drei Sätzen und spielte gegen Qianhong Gotsch eine gute Partie. Giorgia Piccolin lag das Abwehrspiel von Gotsch nicht und musste sich auch in dem zweiten Einzel knapp der Japanerin geschlagen geben. Katerina Tomanovska kämpfte sich gegen Alexandra Kaufmann nach 1:2 Satzrückstand zurück und drehte das Spiel, gegen Annett Kaufmann musste Sie die starke, druckvolle und sichere Spielweise ihrer Gegnerin dann neidlos anerkennen. Einen guten Einstand für die TTG und erstmals in der 1. Bundesliga gab unser verspätet (durch Corona) eingetroffener Neuzugang aus Indien Mallika Bhandarkar. Mit ihrem ersten Ball im Match versprühte Sie Spielfreude und zeigte ihr großes Kämpferherz. Gegen Annett Kaufmann, die zuletzt das Youth TOP 10 in Europa gewann und in sehr guter Verfassung sich seit Wochen präsentiert, begann Mallika mit einem Blitzstart und führte 11:4 und 6:2. Danach nahm der gegnerische Trainer eine Auszeit und stellte mit Annett das Spielsystem um. Mit 10:12 verlor Mallika dann die Sätze zwei und drei und am Ende die Partie. Gegen Alexandra Kaufmann lief es am Anfang nicht so gut mit dem Verlust des ersten Satzes. Doch ihr Kampfes- und Siegeswille und die Unterstützung ihres Teams und Coach trieb sie an und überdeckte auch die konditionelle Müdigkeit nach Satz drei. Am Ende gewann Mallika gleich in ihrer ersten Bundesligapartie für die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim ein Match und zeigte, wie wertvoll Sie für dieses Team sein wird.
  (Foto: Frank Liesenfeld)
SV Böblingen - TTG Bingen/Münster-Sarmsheim   5:3
Qianhong Gotsch - Giorgia Piccolin   3:0 / 11:3, 11:5, 11:1
Mitsuki Yoshida - Chantal Mantz   0:3 / 4:11, 7:11, 6:11
Annett Kaufmann - Mallika Bhandarkar   3:1 / 4:11, 12:10, 12:10, 11:5
Alexandra Kaufmann - Katerina Tomanovska   2:3 / 7:11, 11:9, 11:6, 6:11, 3:11
Qianhong Gotsch - Chantal Mantz   3:0 / 11:6, 12:10, 11:4
Mitsuki Yoshida - Giorgia Piccolin   3:2 / 4:11, 11:4, 11:5, 6:11, 11:7
Annett Kaufmann - Katerina Tomanovska   3:0 / 11:4, 11:6, 11:7
Alexandra Kaufmann - Mallika Bhandarkar   1:3 / 11:9, 7:11, 10:12, 9:11
Zuschauer: 40